JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert. Ohne JavaScript funktioniert die Website nicht korrekt.
Kunden kennen,
     Kandidaten finden

IVP Ivan Vaccari Personalberatung

Effingerstrasse 17

CH-3008 Bern

+41 (0) 31 321 00 00


Tödistrasse 51

CH-8002 Zürich

+41 (0) 43 299 52 52

 

welcome@ivp.ch

 

Anfahrt

Nachfolgeregelungen

Für unsere Dienstleistung "Nachfolgeregelungen" arbeiten wir mit der Firma Res Publica Consulting AG zusammen (www.rpconsulting.ch). Wir sind keine Interessensgemeinschaft und Res Publica Consulting AG arbeitet absolut unabhängig von uns.

Rund 5 % der 300‘000 Schweizer Unternehmerinnen und Unternehmer regeln pro Jahr die Nachfolge. Die Fragestellung ist besonders anspruchsvoll, weil Unternehmerinnen und Unternehmer in eigentümergeführten Unternehmen eminent wichtige Rollen spielen. Darüber hinaus wird neben der Führungsnachfolge oft auch eine Eigentumsnachfolge gesucht. Rund die Hälfte der Unternehmen werden durch Personen aus der Unternehmerfamilie weitergeführt, die andere Hälfte der Unternehmen wird verkauft.

Im Zusammenhang mit Nachfolgeregelungen bietet Res Publica Consulting AG folgende Dienstleistungen an:

  • Eignungsabklärung bei einem familieninternen Nachfolge-Kandidaten: Res Publica Consulting AG hilft Ihnen dabei, ein Anforderungsprofil zu erstellen, bestehende Lücken zu erkennen und Massnahmen für deren Schliessung auszuarbeiten
  • Suche eines externen Nachfolgers für Führung und Eigentum (Management Buy-In): Bei der Suche nach Nachfolgern, welche auch das Eigentum übernehmen können, arbeitet Res Publica Consulting AG mit dem Instrumentarium des Direct Search, mit Inseraten und Firmenbörsen
  • Suche eines externen Nachfolgers für die Führung: Bei der Suche nach Nachfolgern im Management achtet Res Publica Consulting AG besonders auf den wichtigsten Faktor: Die Chemie zwischen Unternehmer bzw. Unternehmerin und Nachfolger muss stimmen

Sie sind sich noch nicht sicher, welche Option für Ihre Unternehmung die richtige ist? Res Publica Consulting AG empfiehlt Ihnen ein systematisches Vorgehen wie im folgenden Expertenbeitrag empfohlen: